Angebote zu "Thorsten" (9 Treffer)

Kategorien

Shops

Friedrich Engels - Ein Gespenst geht um in Euro...
24,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 17.03.2020, Einband: Englische Broschur, Titelzusatz: Ein Gespenst geht um in Europa, Begleitband zur Engelsausstellung 2020, Autor: Bluma, Lars (Dr.)/Dette, Thorsten/Dinckal, Noyan (Prof. Dr.) u a, Übersetzer: Bluma, Lars (Dr.)/Dette, Thorsten/Dinckal, Noyan (Prof. Dr.) u a, Herausgeber: Lars Bluma (Dr.), Verlag: Bergischer Verlag, Co-Verlag: RS Gesellschaft f Informationstechnik, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Arbeiteraufstand // Ausstellung // Bürgertum // Engels 2020 // Kapital // Karl // Kommunismus // Kommunistisches Manifest // Marx // Pietismus // Revolution // Wuppertal, Altersangabe: Lesealter: 20-99 J., Produktform: Kartoniert, Umfang: 248 S., 200 Illustr., über 200 sowohl s/w als auch farbige Abbildungen, Seiten: 248, Format: 1.6 x 28.5 x 24.2 cm, Gewicht: 1353 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 22.09.2020
Zum Angebot
Wuppertal so wie es war
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Lebendiger kann Stadtgeschichte nicht seinDer opulente Bildband "Wuppertal so wie es war" führt zurück in die Zeit zwischen 1870 und 1980, zu Bleiche und Textilindustrie, Drei-Kaiser-Jahr und Mobilmachung, Wupp-di-ka und Zuckerfritz. Dafür hat Thorsten Dette in den Fotoschätzen des Stadtarchivs geforscht und über 300 eindrucksvolle Schwarz-Weiß-Fotografien ausgewählt, mit denen er vom Zusammenwachsen der Städte Barmen und Elberfeld erzählt, vom Bau der Schwebebahn, den verheerenden Bombennächten 1943 und den Menschen, die ihr Leben und ihre Stadt wieder neu aufgebaut haben.Viele der Fotos werden in dem großformatigen Buch erstmalig veröffentlicht und erfreuen nach aufwändiger Bearbeitung durch ihre hervorragende Bildqualität. Bauwerke, Wahrzeichen und Grünanlagen werden gezeigt, Fotos zu Sport und Freizeit, Kultur und Gesellschaft, Verkehr und Wirtschaft lassen frühere Zeiten wieder auferstehen. "Jedes Foto erzählt eine Geschichte und ermöglicht uns, eine Verbindung zur heutigen Zeit zu schaffen, denn wir sehen Orte auf dem Foto, die heute vielleicht ganz anders aussehen und dennoch erkennen wir sie wieder", so Thorsten Dette.Kurze erläuternde Texte und Chroniken zur Stadtgeschichte begleiten die abwechslungsreiche Fotoauswahl. So können die einheimischen und zugezogenen Wuppertalerinnen und Wuppertaler und alle Wuppertal-Interessierten mit diesem Buch die Stadt und ihre Geschichte entdecken oder wiederentdecken."Wuppertal so wie es war" ist ein reizvoller, informativer Ausflug in die Vergangenheit der Stadt.

Anbieter: buecher
Stand: 22.09.2020
Zum Angebot
Wuppertal so wie es war
30,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Lebendiger kann Stadtgeschichte nicht seinDer opulente Bildband "Wuppertal so wie es war" führt zurück in die Zeit zwischen 1870 und 1980, zu Bleiche und Textilindustrie, Drei-Kaiser-Jahr und Mobilmachung, Wupp-di-ka und Zuckerfritz. Dafür hat Thorsten Dette in den Fotoschätzen des Stadtarchivs geforscht und über 300 eindrucksvolle Schwarz-Weiß-Fotografien ausgewählt, mit denen er vom Zusammenwachsen der Städte Barmen und Elberfeld erzählt, vom Bau der Schwebebahn, den verheerenden Bombennächten 1943 und den Menschen, die ihr Leben und ihre Stadt wieder neu aufgebaut haben.Viele der Fotos werden in dem großformatigen Buch erstmalig veröffentlicht und erfreuen nach aufwändiger Bearbeitung durch ihre hervorragende Bildqualität. Bauwerke, Wahrzeichen und Grünanlagen werden gezeigt, Fotos zu Sport und Freizeit, Kultur und Gesellschaft, Verkehr und Wirtschaft lassen frühere Zeiten wieder auferstehen. "Jedes Foto erzählt eine Geschichte und ermöglicht uns, eine Verbindung zur heutigen Zeit zu schaffen, denn wir sehen Orte auf dem Foto, die heute vielleicht ganz anders aussehen und dennoch erkennen wir sie wieder", so Thorsten Dette.Kurze erläuternde Texte und Chroniken zur Stadtgeschichte begleiten die abwechslungsreiche Fotoauswahl. So können die einheimischen und zugezogenen Wuppertalerinnen und Wuppertaler und alle Wuppertal-Interessierten mit diesem Buch die Stadt und ihre Geschichte entdecken oder wiederentdecken."Wuppertal so wie es war" ist ein reizvoller, informativer Ausflug in die Vergangenheit der Stadt.

Anbieter: buecher
Stand: 22.09.2020
Zum Angebot
Verbraucherinformationsgesetz
58,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Verbraucherinformationsgesetz gibt Verbrauchern das Recht, Informationen über Lebens- und Futtermittel, Wein, Kosmetika und Bedarfsgegenstände zu erhalten. Insofern bestehen gegenüber Behörden Ansprüche auf Zugang zu Informationen etwa über Beschaffenheit, Herstellungsbedingungen, Allergene oder Untersuchungsergebnisse, Überschreitung von Grenzwerten und dergleichen. Im Übrigen erhalten zuständige Behörden das Recht, über bestimmte Sachverhalte im Bereich der Lebensmittel die Öffentlichkeit zu informieren. Insbesondere können dabei auch Warnungen oder Produktrückrufe herausgegeben werden. Dabei dürfen auch die Namen der Hersteller genannt werden. Das Verbraucherinformationsgesetz ist damit insbesondere ein Gesetz zur Transparenz und Kontrolle bei Herstellung und Vertrieb von Lebens- und Futtermitteln, die für die einzelnen Herstellerunternehmen einschneidende Folgen haben können. - gibt Auskunft über Möglichkeiten und Grenzen des Informationsanspruchs - Antworten auf Fragen zur Durchsetzung und Abwehr von Ansprüchen auf Verbraucherinformationen - wertet die maßgebliche Rechtsprechung aus Thorsten Beyerlein ist Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz und in einer renommierten Münchener Anwaltskanzlei tätig. Ein Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt bei der Vertretung und Durchsetzung von Informationsansprüchen. Professor Dr. Günter Borchert lehrt an der Bergischen Universität Wuppertal und ist u.a. Spezialist im Bereich des Verbraucherschutzrechts. Für Unternehmen der Lebens- und Futtermittelbranche sowie der Kosmetikindustrie, Verbraucherverbände, Behörden der Lebensmittelüberwachung, Rechtsanwälte, Gerichte.

Anbieter: buecher
Stand: 22.09.2020
Zum Angebot
Verbraucherinformationsgesetz
59,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Verbraucherinformationsgesetz gibt Verbrauchern das Recht, Informationen über Lebens- und Futtermittel, Wein, Kosmetika und Bedarfsgegenstände zu erhalten. Insofern bestehen gegenüber Behörden Ansprüche auf Zugang zu Informationen etwa über Beschaffenheit, Herstellungsbedingungen, Allergene oder Untersuchungsergebnisse, Überschreitung von Grenzwerten und dergleichen. Im Übrigen erhalten zuständige Behörden das Recht, über bestimmte Sachverhalte im Bereich der Lebensmittel die Öffentlichkeit zu informieren. Insbesondere können dabei auch Warnungen oder Produktrückrufe herausgegeben werden. Dabei dürfen auch die Namen der Hersteller genannt werden. Das Verbraucherinformationsgesetz ist damit insbesondere ein Gesetz zur Transparenz und Kontrolle bei Herstellung und Vertrieb von Lebens- und Futtermitteln, die für die einzelnen Herstellerunternehmen einschneidende Folgen haben können. - gibt Auskunft über Möglichkeiten und Grenzen des Informationsanspruchs - Antworten auf Fragen zur Durchsetzung und Abwehr von Ansprüchen auf Verbraucherinformationen - wertet die maßgebliche Rechtsprechung aus Thorsten Beyerlein ist Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz und in einer renommierten Münchener Anwaltskanzlei tätig. Ein Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt bei der Vertretung und Durchsetzung von Informationsansprüchen. Professor Dr. Günter Borchert lehrt an der Bergischen Universität Wuppertal und ist u.a. Spezialist im Bereich des Verbraucherschutzrechts. Für Unternehmen der Lebens- und Futtermittelbranche sowie der Kosmetikindustrie, Verbraucherverbände, Behörden der Lebensmittelüberwachung, Rechtsanwälte, Gerichte.

Anbieter: buecher
Stand: 22.09.2020
Zum Angebot
Wuppertal so wie es war
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Lebendiger kann Stadtgeschichte nicht seinDer opulente Bildband "Wuppertal so wie es war" führt zurück in die Zeit zwischen 1870 und 1980, zu Bleiche und Textilindustrie, Drei-Kaiser-Jahr und Mobilmachung, Wupp-di-ka und Zuckerfritz. Dafür hat Thorsten Dette in den Fotoschätzen des Stadtarchivs geforscht und über 300 eindrucksvolle Schwarz-Weiß-Fotografien ausgewählt, mit denen er vom Zusammenwachsen der Städte Barmen und Elberfeld erzählt, vom Bau der Schwebebahn, den verheerenden Bombennächten 1943 und den Menschen, die ihr Leben und ihre Stadt wieder neu aufgebaut haben.Viele der Fotos werden in dem großformatigen Buch erstmalig veröffentlicht und erfreuen nach aufwändiger Bearbeitung durch ihre hervorragende Bildqualität. Bauwerke, Wahrzeichen und Grünanlagen werden gezeigt, Fotos zu Sport und Freizeit, Kultur und Gesellschaft, Verkehr und Wirtschaft lassen frühere Zeiten wieder auferstehen. "Jedes Foto erzählt eine Geschichte und ermöglicht uns, eine Verbindung zur heutigen Zeit zu schaffen, denn wir sehen Orte auf dem Foto, die heute vielleicht ganz anders aussehen und dennoch erkennen wir sie wieder", so Thorsten Dette.Kurze erläuternde Texte und Chroniken zur Stadtgeschichte begleiten die abwechslungsreiche Fotoauswahl. So können die einheimischen und zugezogenen Wuppertalerinnen und Wuppertaler und alle Wuppertal-Interessierten mit diesem Buch die Stadt und ihre Geschichte entdecken oder wiederentdecken."Wuppertal so wie es war" ist ein reizvoller, informativer Ausflug in die Vergangenheit der Stadt.

Anbieter: Dodax
Stand: 22.09.2020
Zum Angebot
Wuppertal so wie es war
31,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Lebendiger kann Stadtgeschichte nicht sein Der opulente Bildband „Wuppertal so wie es war“ führt zurück in die Zeit zwischen 1870 und 1980, zu Bleiche und Textilindustrie, Drei-Kaiser-Jahr und Mobilmachung, Wupp-di-ka und Zuckerfritz. Dafür hat Thorsten Dette in den Fotoschätzen des Stadtarchivs geforscht und über 300 eindrucksvolle Schwarz-Weiss-Fotografien ausgewählt, mit denen er vom Zusammenwachsen der Städte Barmen und Elberfeld erzählt, vom Bau der Schwebebahn, den verheerenden Bombennächten 1943 und den Menschen, die ihr Leben und ihre Stadt wieder neu aufgebaut haben. Viele der Fotos werden in dem grossformatigen Buch erstmalig veröffentlicht und erfreuen nach aufwändiger Bearbeitung durch ihre hervorragende Bildqualität. Bauwerke, Wahrzeichen und Grünanlagen werden gezeigt, Fotos zu Sport und Freizeit, Kultur und Gesellschaft, Verkehr und Wirtschaft lassen frühere Zeiten wieder auferstehen. „Jedes Foto erzählt eine Geschichte und ermöglicht uns, eine Verbindung zur heutigen Zeit zu schaffen, denn wir sehen Orte auf dem Foto, die heute vielleicht ganz anders aussehen und dennoch erkennen wir sie wieder“, so Thorsten Dette. Kurze erläuternde Texte und Chroniken zur Stadtgeschichte begleiten die abwechslungsreiche Fotoauswahl. So können die einheimischen und zugezogenen Wuppertalerinnen und Wuppertaler und alle Wuppertal-Interessierten mit diesem Buch die Stadt und ihre Geschichte entdecken oder wiederentdecken. „Wuppertal so wie es war“ ist ein reizvoller, informativer Ausflug in die Vergangenheit der Stadt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 22.09.2020
Zum Angebot
Wuppertal so wie es war
31,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Lebendiger kann Stadtgeschichte nicht sein Der opulente Bildband „Wuppertal so wie es war“ führt zurück in die Zeit zwischen 1870 und 1980, zu Bleiche und Textilindustrie, Drei-Kaiser-Jahr und Mobilmachung, Wupp-di-ka und Zuckerfritz. Dafür hat Thorsten Dette in den Fotoschätzen des Stadtarchivs geforscht und über 300 eindrucksvolle Schwarz-Weiß-Fotografien ausgewählt, mit denen er vom Zusammenwachsen der Städte Barmen und Elberfeld erzählt, vom Bau der Schwebebahn, den verheerenden Bombennächten 1943 und den Menschen, die ihr Leben und ihre Stadt wieder neu aufgebaut haben. Viele der Fotos werden in dem großformatigen Buch erstmalig veröffentlicht und erfreuen nach aufwändiger Bearbeitung durch ihre hervorragende Bildqualität. Bauwerke, Wahrzeichen und Grünanlagen werden gezeigt, Fotos zu Sport und Freizeit, Kultur und Gesellschaft, Verkehr und Wirtschaft lassen frühere Zeiten wieder auferstehen. „Jedes Foto erzählt eine Geschichte und ermöglicht uns, eine Verbindung zur heutigen Zeit zu schaffen, denn wir sehen Orte auf dem Foto, die heute vielleicht ganz anders aussehen und dennoch erkennen wir sie wieder“, so Thorsten Dette. Kurze erläuternde Texte und Chroniken zur Stadtgeschichte begleiten die abwechslungsreiche Fotoauswahl. So können die einheimischen und zugezogenen Wuppertalerinnen und Wuppertaler und alle Wuppertal-Interessierten mit diesem Buch die Stadt und ihre Geschichte entdecken oder wiederentdecken. „Wuppertal so wie es war“ ist ein reizvoller, informativer Ausflug in die Vergangenheit der Stadt.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 22.09.2020
Zum Angebot